Niels Paulini

Shendao - Energie - Herz - Geist

Ausbildung

„Das Herz bekleidet das Amt eines Herrschers. Das Leuchten des Geistes (Shen Ming) hat hier seinen Ursprung.“
Huang Di Nei Jing Su Wen – Kapitel 8

Die Chinesische Medizin ist eine Erfahrungsmedizin und somit ist das Erlernen ein transformativer Prozess. Heilung und Bildung gehen Hand in Hand. Das bedeutet auch, dass Spiritualität und Medizin nicht voneinander zu trennen sind. Grundlegende Aspekte der Chinesischen Medizin wie Geist (Shen), das Leuchten des Geistes (Shen Ming) oder Begriffe wie Energie (Qi) und Essenz (Jing) können nicht ausschließlich mit dem Verstandesbewusstsein erlernt, sondern nur selbst erfahren werden. Die Ausbildungen am Shendao Zentrum setzen genau hier an, um den Wissensschatz der Chinesischen Medizin als unmittelbare innere Erfahrung zu vermitteln und anwendbar zu machen.
Das Shendao Zentrum ist ein Ort transformativen Lernens und steht für ganzheitliche Medizin, die all unsere Lebensbereiche durchdringt – Gesundheit, Beziehungen, Berufung und Finanzen. Chinesische Medizin ist weniger, was Du tust, als vielmehr wer Du bist.


Wichtige Aspekte dabei sind:

eine authentische und individuelle Aneignung des Wissens durch erfahrungsbasierte Ausbildungen


der Geist (Shen), welcher im Herzen beheimatet ist, wird als primäres Mittel der Heilung erlebbar


Chinesische Medizin als Energie- und Bewusstseinsmedizin


Emotionen als energetischen Ausdruck erfahren und transformieren


die Theorie dient als Ausgangsbasis für ein persönliches Erleben und praktisches Umsetzen


Anwendung der Chinesischen Medizin unabhängig von einer ihrer Therapiesäulen wie Akupunktur, Kräuterheilkunde, Tuina oder Diätetik


ein alltagstaugliches und praktisches Verständnis und Anwenden der ursprünglichen Tiefe der medizinischen und daoistischen Klassiker


Ziel der Ausbildung
Ziel der Ausbildungen ist die kompetente Anwendung der ursprünglichen Tiefe der Chinesischen Medizin als Medizin für Herz und Geist. Dadurch können Sie dieses Wissen in jedem beruflichen und privaten Umfeld für sich selbst und andere nutzen.

Die Ausbildungen befähigen zum praktischen Einsatz der Chinesischen Medizin unabhängig von sekundären Methoden wie Akupunktur oder Kräuterheilkunde. Das höchste Prinzip der Chinesischen Medizin ist der Geist (Shen). Dessen heilende Präsenz und Klarheit (Shen Ming) befähigen Sie dazu, Zusammenhänge zu erkennen, Emotionen als wichtige pathogene Faktoren zu behandeln und auf einer tieferen Ebene zu diagnostizieren und somit die Wurzel (Ben) des Leidens bewusst zu machen. Dadurch unterstützen Sie Menschen dabei auf der geistig-seelischen sowie auf der körperlichen Ebene wieder ganz in ihre Kraft zu kommen und Heilung zu erfahren.
Eine Integration in das eigene Erleben und Wahrnehmen der Welt ermöglichte eine authentische und wirkungsvolle Anwendung der Wirkungsprinzipien. Die tiefe Verwurzlung in den klassischen Texten der Medizin und des Daoismus sowie deren praktische Anwendung geben den Absolventen wichtige Schlüssel für die eigene Praxis und vertiefende Studien.

„Der höchste Grad des Behandelns liegt im Einssein. (…) Wer den Geist erfasst, wird blühen.“
Huang Di Nei Jing Su Wen – Kapitel 13



Aufbau der Ausbildungen
Die Ausbildungen basieren auf dem System der fünf Wandlungsphasen bzw. fünf Elemente (Wu Xing). Dieses bietet einen einzigartigen Zugang zum körperlichen sowie geistigen-seelischen Erleben des Menschen.
Die unterschiedlichen Fachrichtungen können einander ergänzend oder unabhängig voneinander studiert werden:


Therapeut für Chinesische Medizin


Chinesische Medizin & Innere Alchemie


Qi Gong-Kursleiter/In


Qi Gong-Lehrer/In